Zum Hauptinhalt springen

Die Ausbildung richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, die mindestens die 9. Klasse besuchen und sich für Tischtennis interessieren. Bei dem viertätigen Ausbildungslehrgang – für den die Teilnehmenden vom Schulunterricht befreit werden können – lernen sie, wie man anderen das Tischtennisspielen beibringt, Tischtennis-Events an Schulen organisiert und wie man eine Gruppe führt. Mit dieser Ausbildung können die Schülerinnen und Schüler dann an ihrer Schule z.B. eine Tischtennis AG leiten, eine Schulmannschaft für den Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ aufbauen oder das tägliche Schulleben mit Tischtennisangeboten attraktiver gestalten.

Die ausgebildeten Schulsportassistentinnen und Schulsportassistenten erhalten zudem das STARTTER-Zertifikat. Dies ermöglicht den direkten Einstieg in den Aufbaulehrgang der C-Trainerin oder C-Trainer-Ausbildung Tischtennis.

Umfang: 32 Lerneinheiten
Kosten: 50,00 €

Termin Veranstaltung Lehrgangsstätte Ort, Region Freie Plätze
Mo, 23.1 – Do, 26.1.2023

Schulsportassistenten-Ausbildung

Akademie des Sports Hannover
Hannover, Hannover
19
Mo, 26.6 – Do, 29.6.2023

Schulsportassistenten-Ausbildung

Akademie des Sports Hannover
Hannover, Hannover
20

Ausbildungsinhalte

Tischtennisspezifisch

  • Aufbau einer Übungseinheit
  • Einführung in die wichtigsten Schlagtechniken
  • Balleimertraining
  • Training mit Anfängern
  • Konditions- Koordinationstraining
  • Alternative Spielformen
  • Kleine Spiele
  • Regelkunde

Schulspezifisch

  • Bewältigung schulspezifischer Probleme (viele Spieler, wenige Tische)
  • Durchführung von Wettbewerben/Aktionen in der Schule
  • Organisation und Durchführung des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia"
  • Rechte und Pflichten eines Schulsportassistenten
  • Kooperation Schule & Verein

Sozialkompetenzen

  • Kommunikation
  • Motivation
  • Gruppendynamik
  • Konfliktbewältigung