Zum Hauptinhalt springen

Bezirksmeisterschaften der Jugend
Mit 15 Siegen ungeschlagener zweifacher Titelträger
Drochtersen

| TTVN

©Ralf Koenecke

Drochtersen. Ein bisschen eng wurde es am 12. und 13. November schon in der Sportarena des TTC Drochtersen. Und doch regelte sich das sportliche Treiben an den Tischen genauso gut wie der organisatorische Teil dieser beiden Wettkampftage. Der Bezirksjugendwart des Tischtennis-Bezirksverbandes Lüneburg, Sven Plaschke, hatte alles im Blick, mit einer stoischen Ruhe. Den Tischtennis-Nachwuchs spannte er bei der Durchführung gut mit ein. Die Bezirksmeisterschaften (BM) aller Nachwuchsklassen boten in Zahlen Beachtliches und beim sportlichen Ablauf Herausragendes. Insgesamt 156 Startplätze nahmen die 135 Mädchen und Jungen ein, die bei diesem Turnier genau 421 Einzel bestritten. Bei 48 Partien wurde es eng; sie endeten erst im Entscheidungssatz. Von den zehn Kreisverbänden war der Landkreis Cuxhaven mit 30 Startern am stärksten vertreten. Ein 14jähriger beeindruckte sportlich am meisten: Linus Stieler vom TuS Fleestedt (Kreis Harburg-Land) startete bei den Jungen 15 und 19. Von fünfzehn Partien in beiden Wettbewerben verlor er keine. Eine blitzsaubere Bilanz, die kein anderer hinlegte.

Am ersten Wettkampftag starteten die Mädchen und Jungen der Altersklassen (AK) 13 und 19. Beim weiblichen Nachwuchs 13 blieb Hanna Beckmann vom TSV Bienenbüttel (Kreis Uelzen-Wendland) ungeschlagen und verlor nur im Finale gegen Clara Maria Luise Cremer aus Ritterhude einen Satz. Henri Rittierott (TuS Celle) etablierte sich zum Maß aller Dinge bei den Jungen 13 und bezwang im Endspiel Phil Hottenrott (TV Gut Heil Spaden) aus dem Kreis Cuxhaven mit 11:2, 11:9, 9:11, 11:8. Bei dem ebenfalls um 10:00 Uhr gestarteten Nachwuchs der AK 19 hatte Paula Deiler vom MTV Bokel (Kreis Cuxhaven) gegen die Worpswederin Leni Struß aus dem Kreis Osterholz im Entscheidungssatz des Halbfinals die größte Hürde gemeistert. Auch im vereinsinternen Finale gegen Jula Piechura blieb es bis zum Deiler-Sieg vier Sätze lang spannend. An den Nebentischen bahnte sich Linus Stieler seinen unaufhaltsamen Weg zu Titel Nummer Eins, gegen eine Konkurrenz, die zum Teil fünf Jahre älter war als er: In der Vorschlussrunde behauptete er sich hauchdünn mit 11:9 im Entscheidungssatz gegen Ben Ziesler (ASV Adelheitsdorf, Kreis Celle). Das Endspiel gegen Lasse Maroska vom TuS Celle war in drei Durchgängen für den Seevetaler beendet und Titel Nummer Eins sicher eingetütet.

Auch am zweiten Veranstaltungstag standen nur Einzel auf dem Programm. Ein zusätzlicher Doppelwettbewerb hätte den Rahmen des Turniers auch deutlich gesprengt. Bei den Mädchen 15 holte Leni Struß, nach dem Treppchenplatz vom Vortag in der AK 19, den Titel. Das Finale gegen Johanna Jahnke (MTV Bokel) begann mit einem Konterduell. Der wechselhafte vierte Durchgang brachte die Entscheidung. Leni Struß lag zunächst 4:8 hinten, führte dann 9:8, wehrte den Satzball bei 9:10 Rückstand erfolgreich ab und siegte mit 12:10. Linus Stieler beendet auch sein zweites Finale mit einem Drei-Satz-Sieg. Gegen Tebbe Schlüter aus Lunestedt gewann er Durchgang Nummer Eins mit der diagonal durchgezogenen Vorhand; im zweiten brauchte er die Verlängerung. Im dritten war der Bann gebrochen und das optimale Abschneiden bei den BM perfekt. Bei den Jungen 11 verlor Justus Gensigk (FC Hambergen, Kreis Osterholz) bis zum Finale keinen Satz. Im Endspiel ging es auf Augenhöhe gegen Flint Koch (SV Komet Pennigbüttel, Kreis Osterholz) an den Tisch. Die 5:3 Führung bei Seitenwechsel im fünften rette der Hambergener ins Ziel und gewann das Final-Match mit 3:2 Sätzen. Der größte Jubel war sicher der am Ende des Mädchen-11-Finals. Die halbe Sporthalle trug mit ihren Anfeuerungen ihre Lokalmatadorin vom TTC Drochtersen, Adelina Schmidke, zum Sieg über Lotta Meyer vom MTV Bokel. Das 19:17, 13:11, 10:12, 11:5 war das letzte Match der Bezirksmeisterschaften 2022 und vielleicht auch das "bewegenste" Einzel des ganzen Turniers.

-Ralf Koenecke-

Aktuelle Beiträge

| Harburg-Land

Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren

Blanca und Lea siegen im Damen-Doppel

Blanca Gomes und Lea Eberhardt (TSC Steinbeck-Meilsen) holten bei den Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren, die am Sonntag, den 27. November 2022 in der Schulsporthalle…