zur TTVN.de-Startseite
JOOLA
schöler+micke Basis
ASS Banner 2021 - MeinAutoAbo
Logo myTischtennis.de
Joola Rangliste
Banner FWD im Sport - Anerkannte Einsatzstelle
 

Ideen für Vereinsaktionen im #sportvereintuns - Sommer

Bild '#sportvereintuns-Aktionsbutton' vergrößern..
Bild '#sportvereintuns-Aktionsbutton' vergrößern... Der Aktionsbutton mit dem Vereine ihre #sportvereintuns-Sommer Aktion bewerben können.

 

Turnier- und Wettkampfideen:

mini-Meisterschaften: Als eine der größten Breitensportaktionen in Deutschland findet in diesem Jahr die 38. Saison der mini-Meisterschaften statt. Durch Corona gibt es zwar keine weiterführende Veranstaltungen, allerdings hat der DTTB den Spielzeitraum für Ortsentscheide bis zum 31.08.2021 verlängert. Die Aktion richtet sich an Kinder, die bislang noch nicht an Punktspielen eines Vereins teilnehmen und keine Spielberechtigung besitzen/ besessen haben. Eine Durchführungshilfe bekommen die Vereine in Form einer Regiebox mit Flyern, Plakaten, Turnierplänen, Urkunden etc. Zur Bestellung der Box geht es hier.

TTVN-Kids Race: Nachdem sich die TTVN-Race Serie in den letzten Jahren fest im Turnierkalender des TTVN platziert hat, startet ab dem 1.Juli 2021 eine neue Turnierserie, explizit für Kinder und Jugendliche. Vereine können zum einen Kids-Races in ihrem Verein ausrichten und umliegende Vereine dazu einladen, oder aber er fährt mit seinen Nachwuchsspielern zu ausgeschriebenen Turnieren. Auf die teilnehmenden Kinder wartet ein Sammelheft, indem Race-Taler gesammelt werden können. Bei bestimmten Mindestanzahlen an Race-Talern kann man diese gegen Prämien eintauschen. Auch auf ausführende Vereine warten spannende Prämien. Hier geht es zu den Dürchführungs- und Teilnahmebedingungen.

TTVN-Race: Wer keine Lust/ Zeit oder Platz auf große Turniere hat, für den ist die TTVN-Race Serie genau das Richtige. Ohne viel Aufwand können Vereine ein kleines Turnier mit mindestens neun und maximal sechszehn Teilnehmern in der Zeit von ca. 3 Stunden durchführen. Mitmachen können alle Spieler*innen ab 16 Jahren, die eine Spielberechtigung besitzen. Hier gibt es weitere Informationen für Spieler*innen und durchführende Vereine.

Rundlauf-Team-Cup: Für die meisten ist der Rundlauf-Team-Cup (RTC) ein Begriff aus dem Schulsport. Der RTC ist nämlich ein Angebot des TTVN für Grundschulkinder der 3. und 4.Klasse. Nichtdestotrotz, kann ein solcher Rundlauf-Cup auch in Vereinen mit Mitgliedern jedes Alters durchgeführt werden. Hier geht es zu den allgemeinen Regeln.

Sommer-Team-Cup: Mit dem Sommer-Team-Cup kann die Sommerpause zwischen den Punktspielen überbrückt werden. Bei dem deutschlandweiten Turnier können sich 3-er Mannschaften mit maximal 6 potenziellen Spielern anmelden. In Gruppen wird zuerst Regional gespielt um später den Deutschland-Sieger zu ermitteln. Zu gewinnen gibt es tolle Preise. Anmeldeschluss ist der 23. Juni 2021.

Freizeit-Team-Cup: Der Freizeit-Team-Cup ist ein Wettkampfformat für alle Spielerinnen und Spieler, die nicht am traditionellen Wettkampfspielbetrieb teilnehmen wollen, sich aber trotzdem einmal in einem Mannschaftswettkampf vergleichen wollen. Zwar geht es auch beim Freizeit-Team-Cup um Punkte und es gibt auch einen Gewinner und einen Verlierer, aber der Charakter dieses Vergleichwettkampfes ist deutlich spaßorientierter und stellt das gemeinsame Erlebnis mehr in den Mittelpunkt, als dies beim traditionellen Tischtennis- Mannschaftswettkampf der Fall ist.

Gesundheitssport:

Gesundheitssportkurse : Tischtennis ist nicht nur Wettkampf mit dem Ziel, immer das Beste und Meiste aus sich herauszuholen. Tischtennis hilft auch, gesund zu bleiben und sich von Krankheiten oder Behinderung zu erholen, bzw. diesen entgegenzuwirken. Im Gesundheitssport wird deswegen zwischen Prävention und Rehabilition unterschieden. Der Deutsche Tischtennis-Bund und der TTVN bietet in beiden Bereichen verschiedene Ausbildungen für Übungsleiter*innen an.

Sport bewegt Menschen mit Demenz: Durch die Zunahme der hohen Altersgruppen in unserer Gesellschaft nimmt das Thema Demenz im Sport einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Interessierte Vereine und Verbände, die sich mit der Thematik beschäftigen wollen, lädt der Deutsche Olympische Sportbud (DOSB) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Alzheimer Gesellschaft zu einem zweiteiligen Onlineseminar ein. Termine gibt es bis Ende Dezember.

Gemeinsam Sport treiben:

Schnuppertraining: Nach dem langen Lockdown und den geschlossenen Hallen orientieren sich viele Menschen neu. Ein Schnuppertraining im Verein ist ein unverbindliches Angebot an alle Mitbürer*innen in der man die Sportart Tischtennis für sich ausprobieren kann. Mit Werbung, Flyer und Plakaten kann ein solches Schnuppertraining beworben werden.

Schnupperpass/ Schnupperkurs: In Kombination mit dem Schnuppertraining bietet sich vorallem im Nachwuchsbereich eine Schnupperpass/ Schnupperkurs Aktion an. Kinder bekommen ein Sammelheft indem sie nach jeder teilgenommenen Schnuppertrainingsstunde einen Aufkleber erhalten. Beim Schnupperkurs bekommen die Übungsleiter*innen und Trainer*innen zusätzlich Durchführungsmaterial für die einzelnen Trainingsstunden.

Tischtennis-Sportabzeichen: Kinder, Jugendliche und Erwachsene können sechs attraktiven Leistungsüberprüfungen, die jeder Altersklasse und Spielstärke gerecht werden, absolvieren. Eine Regiebox mit allen Unterlagen und Urkunden kann beim Deutschen-Tischtennis-Bund bestellt werden.

Mini-Athleten: Früh starten lohn sich! In Kooperation mit Kindergärten oder Vor- und Grundschulen können bereits Kinder im frühen Alter durch Tischtennis-Vereine abgeholt und trainiert werden. Es muss dabei kein Tischtennis-spezifisches Training sein, sondern vielmehr motorische und koordinative Fähigkeiten geschult werden. Hier bekommen Sie Informationen zum Mini-Athleten Projekt des TTVN und Anregungen, wie man Kinder im frühen Alter ans Tischtennisspielen gewöhnen kann.

Frei.Zeit.Tischtennis: Tischtennis ist ein idealer Freizeitsport. Viele Menschen nutzen Steinplatten an öffentlichen Einrichtungen oder in Parks um Tischtennis zu spielen. Einige der Spieler*innen sind dabei noch nicht einmal in Vereinen Mitglied und spielen keine Punktspiele. Mit der neu entwickelten Kampagne Frei.Zeit.Tischtennis! möchte der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) mit der Unterstützung der Landesverbände, Auswirkungen der Pandemie begegnen und den Anteil an Vereinsspielern wieder erhöhen. Gezielte Outdoor- und Indoor-Angebote sollen helfen, die tischtennisbegeisterten Freizeitspieler nachhaltig an die Vereine heranzuführen.


Home    Kontakt    Sitemap    Impressum    Datenschutz
     RSS            instagram