Zum Hauptinhalt springen

Bildung  

Vater-Tochter-Gespann besteht Prüfung zum Verbandsschiedsrichter

Anja und Andreas Winkler vom MTV Bettingerode haben die Prüfung zum Verbandsschiedsrichter bestanden.

| TTVN

Anja (l.) und Vater Andreas Winkler freuen sich über die bestandene Prüfung zum Verbandsschiedsrichter des TTVN

"Im Grunde hat mich mein Papa dazu animiert mitzumachen", beschreibt Anja Winkler, die als Spielerin im Dress der Verbandsliga-Damen des MTV Bettingerode an den Tisch geht. "Da ich selbst im Jugendbereich nicht mehr aktiv spielen kann, wollte ich mir die Möglichkeit schaffen, als Schiedsrichterin auf Landesebene ganz nah am Geschehen zu sein", so die Worte der 18-Jährigen. Und so meldete sie sich zusammen mit ihrem Vater Andreas, der als bestehender Oberschiedsrichter ebenfalls eine neue Prüfung ablegen wollte, zur Verbandsschiedsrichter-Ausbildung an. Diese begann mit einer Online-Arbeitsphase, deren Aufgaben zeitlich frei einteilbar waren. Im Anschluss folgte eine schriftliche, 45-minütige Prüfung. Der praktische und mündliche Teil der Prüfung fand dann Mitte September bei den Landesranglisten der Jugend 11/15 in Salzgitter statt.

"Die Meldung, dass ich bestanden habe, kam direkt am Abend nach dem Turnier", freut sich die frischgebackene Verbandsschiedsrichterin, für die vor allem die offizielle Zählweise mit Handzeichen anfangs noch etwas ungewohnt am Tisch war, "da gewöhnt man sich aber relativ schnell dran. Außerdem macht es sehr viel Spaß, bei Turnieren mal aus einer anderen Perspektive dabei zu sein." Auch Andreas Winkler darf sich über seine bestandene Prüfung freuen und somit wieder als Oberschiedsrichter tätig sein.

Wir als Kreisverband gratulieren beiden ganz herzlich und wünschen viel Spaß beim "Schiedsen".

Aktuelle Beiträge

| Goslar | Verbandsinfos

Sommerferien - Zeit für Erholung

Sommer, Sonne, Sonnenschein: Mit dem Beginn der großen Ferien kehrt in unseren Tischtennis-Hallen für ein paar Wochen Ruhe ein. Zeit, um Abzuschalten und Kräfte für die…