zur TTVN.de-Startseite
JOOLA
schler+micke Basis
ASS Logo
Logo myTischtennis.de
Banner FWD im Sport - Anerkannte Einsatzstelle
Joola Rangliste

08.06.18

Cedric Meissner löst Ticket für die Olympischen Jugendspiele



Bild

Olympia-Ticket gelst: Cedric Meissner mit Bundestrainer Zhu Xiaoyong. (Foto:TTVN)

Es ist der Traum eines jeden Nachwuchssportlers: Die Teilnahme an den Olympischen Jugendspielen. Für Cedric Meissner (TuS Celle) geht dieser Traum nun in Erfüllung. Der 17- Jährige wird vom 6.-18. Oktober 2018 bei den Youth Olympic Games (YOG) in Buenos Aires (Argentinien) den deutschen Tischtennissport repräsentieren.

Das Ticket hierfür löste er Anfang Juni beim vorletzten der sechs Welt-Qualifikationsturniere „Road to Buenos Aires“ in Markham (Kanada). „Ich bin überglücklich, dass es hier geklappt hat und ich mir ein Startplatz für Olympia erspielen konnte“, berichtet Meissner. Der erste Anlauf im März beim dritten Qualifikationsturniere in Rades (Tunesien) war zunächst fehlgeschlagen. Der aus Osterode stammende Tischtennisspieler kam nicht über das Viertelfinale hinaus. Bei den Welt-Qualifikationsturnieren, die in zwei separate Turnierabschnitte unterteilt sind, qualifiziert sich nur je ein Athlet bei Mädchen und Jungen für die Olympischen Jugendspiele.

Entsprechend hoch war die Anspannung vor dem Turnier im kanadischen Markham. „Ich wusste, das war meine letzte Chance und die wollte ich natürlich nutzen“, so Meissner. Der erste Turniertag brachte jedoch noch nicht den gewünschten Erfolg. Der amtierende Deutsche Jugendmeister spielte sich zwar bis in das Finale vor, musste hier aber dem starken Nordkoreaner Kim Song Gun nach einer 1:4 Niederlage gratulieren. Das „Happy End“ folgte schließlich im zweiten Turnier. Meissner setzte sich im Finale mit 4:1 gegen Lokalmatador Jeremy Hazin aus Kanada durch, dem er in Rades noch unterlegen war. „Ich freue mich riesig über die Qualifikation. Es ehrt mich sehr, Deutschland bei den Olympischen Jugendspielen vertreten zu dürfen. Ein Traum ist für mich in Erfüllung gegangen“, berichtet Meissner freudestrahlend nach Ankunft im Landesleistungszentrum in Hannover.

Viel Zeit zum Durchschnaufen bleibt dem Zweitligaspieler des TuS Celle jedoch nicht. Das nächste Ziel ist bereits gesteckt. „Ab kommender Woche bereite ich mich in Düsseldorf auf die Jugend Europameisterschaften vor“, so Meissner. Diese finden vom 15.-24. Juli 2018 in Cluj Napoca (Rumänien) statt.


Home    Kontakt    Sitemap    Impressum    Datenschutz
     RSS