zur TTVN.de-Startseite
schler+micke Basis
Joola Rangliste
ASS Banner 2019
Banner FWD im Sport - Anerkannte Einsatzstelle
JOOLA
Logo myTischtennis.de

28.11.19

Lukas Brinkop gewinnt TTVN-Race Finale 2019 powered by JOOLA



Bild

Die 16 Finalteilnehmer setzten sich aus rund 1300 Spieler*innen durch. Den Titel holte sich Lukas Brinkop (6.v.l.). (Foto: TTVN)

Er wurde seiner Favoritenrolle gerecht: Lukas Brinkop gewinnt souverän das TTVN-Race Finale 2019 und darf sich über einen JOOLA-Warengutschein im Wert von 250 Euro freuen.

Der Spieler des SV Bolzum ließ am vergangenen Samstag den 15 weiteren Finalteilnehmern in der Tischtennishalle der Akademie des Sports Hannover keine Chance und gab lediglich im letzten Spiel gegen Torsten Hevemeyer (Süderneulander SV) einen Satz ab. „Heute lief es echt gut, vor allem aber auch weil meine Gegner sich gegenseitig die Punkte weggenommen haben“, berichtet Brinkop. Bereits nach der sechsten Runde konnte ihm der Sieg nicht mehr genommen werden. Die Teilnahme am Finale war nicht von Anfang an das Ziel des Dreißigjährigen. „Das hat sich im Laufe der Zeit erst ergeben. Die ersten Races habe ich vorrangig zu Trainingszwecken genutzt. Man kann das Erlernte direkt unter Wettkampfbedingungen ausprobieren und hat nicht den Druck wie im Punktspielbetrieb. Das ist das Tolle an der Turnierserie“, erklärt Brinkop.

Spannender verlief der Kampf um die weiteren beiden Podestplatzierungen. Gleich vier Spieler gingen mit einer Bilanz von 4:2 Spielen in die letzte alles entscheidenden Runde. Silber und den 150 Euro JOOLA-Gutschein sicherte sich schließlich der mit sechzehn Jahren jüngste Teilnehmer im Feld, Lennard Kruschewski (VfL Westercelle). Er setzte sich in seinem siebten Spiel gegen Vorjahressieger Markus Rinne (TuS Altwarmbüchen) durch. Bronze und einen 100 Euro JOOLA-Warengutschein erzielte Marco Graeber (TTC Berkum) vor Thomas Klein (TSV Rüningen). Beide konnten ihre Partien für sich entscheiden und wiesen, wie auch Kruschewski, am Ende eine Bilanz von 5:2 Spielen auf, sodass die Buchholzzahl für die Entscheidung sorgen musste.

Galabuffet und Siegerehrung runden Finale ab
Am Abend der Finalveranstaltung eröffnete TTVN-Präsident Heinz Böhne das Galabuffet und bedankte sich bei den Partnern JOOLA und myTischtennis für die Bereitstellung der Preise sowie der Akademie des Sports für die optimalen Bedingungen vor Ort. „Die Serie ist kräftig gewachsen. 250 neue Spieler, 22 neue Vereine und über 800 Turnierteilnahmen mehr: Das sind beachtliche Zahlen. Vielen Dank an alle, die an der erfreulichen Entwicklung mitgearbeitet haben“, so Böhne.

Darüber hinaus konnte er zwei Neuerungen für die kommende Race-Saison vermelden. Zum einen wird eine neue dritte Rangliste für die Turnierserie eingeführt, die das Spielen bei möglichst vielen verschiedenen Ausrichtern belohnt. Zum anderen wartet die neue Spielzeit mit einer Premiere auf. Denn dann wird die Turnierserie nicht nur in sieben weiteren Landesverbänden ausgetragen, sondern es laufen auch Planungen für ein großes Deutschland-Finale, zu dem sich die Spieler*innen über das Landesfinale qualifizieren können. Schon jetzt kann verraten werden, dass das Finale nicht etwa in Deutschland, sondern auf der Kanareninsel Fuerteventura stattfinden wird.

Während der Abendveranstaltung wurden neben den Finalteilnehmern auch die drei aktivsten TTVN-Race Ausrichter geehrt. Den ersten Platz, einen ITTF JOOLA-Tisch 3000-SC, erzielte bereits zum dritten Mal in Folge der TuS Altwarmbüchen mit deutlichem Abstand zu seinen Verfolgern. Abteilungsleiter Hans-Joachim Remane nahm den Preis entgegen und dankte seinem Turnierverantwortlichen Markus Rinne für die 62 durchgeführten Races. Platz zwei mit 41 ausgerichteten Turnieren belegte der TTC Berkum. Rang drei erzielte der Vorjahreszweite Badestedter SC mit 33 Races.

Erstmals wurde in diesem Jahr ein Sonderpreis für den Spieler mit den meisten Turnierteilnahmen vergeben. Diesen erhielt TTVN-Race Dauerbrenner Markus Rinne für insgesamt 100 absolvierte Races.

Eine Bildergalerie von der Finalveranstaltung findet sich auf dem TTVN-Facebook Profil unter www.facebook.com/ttvn.de/. Alle Ergebnisse erhalten Sie hier.

Der Startschuss für die neue TTVN-Race-Saison fällt Mitte Dezember. Ab dann können alle niedersächsischen Vereine wieder über click-TT Turniere vom 1. Januar bis 31. Oktober 2019 beantragen. Weitere Infos erhalten Sie hier.


Home    Kontakt    Sitemap    Impressum    Datenschutz
     RSS            instagram