zur TTVN.de-Startseite
ASS Banner 2019
Joola Rangliste
Logo myTischtennis.de
Banner FWD im Sport - Anerkannte Einsatzstelle
JOOLA
schler+micke Basis

08.02.20

1. Grünkohlessen des Kreisverbands Osnabrück-Land wurde ein voller Erfolg



Bild

Grün war angesagt: Uwe Heuer (Vorsitzender TTKV), Willy Hestermeyer (Grünkohlkönig) und Udo Sialino (TTVN-Referent). (Foto: Hartwig Lange)

Information, Kommunikation und Wertschätzung, begleitet von kulinarischen Genüssen – so lautete das Konzept des 1. Grünkohlessens des Tischtennis-Kreisverbands Osnabrück-Land, zu dem der Vorsitzende Uwe Heuer mit seinem Vorstandsteam eingeladen hatte.

Und siehe da – der Abend wurde ein voller Erfolg. 40 ehrenamtlich für den Tischtennissport tätige Vereinskräfte waren der Einladung gefolgt und erlebten ein abwechslungsreiches Programm.

Nach der Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden informierte der Referent für Vereinsservice des TTVN, Udo Sialino, kurzweilig über die zentralen Projekte des Verbands. Rundlauf-Team-Cup, mini-Meisterschaften, Mini-Athleten-Projekt, TTVN-Race Turnierserie und die Zusammenarbeit mit myTischtennis. Kurze Videoeinspielungen belegten die Begeisterung bei den teilnehmenden Kindern. In Anwesenheit vom Ehrenvorsitzenden Herbert Dreckmann nutzte der Vorsitzende im Anschluss die Gelegenheit, sich bei besonders verdienten Unterstützern zu bedanken. Carsten Wossmann (SuS Buer) erhielt für jahrelange Tätigkeit als Spielleiter, Karl Gründker und Reinhard Lefken (beide SC Glandorf) für die Durchführung des Kreisentscheids bei den Mini-Meisterschaften und Andreas Bode (BW Hollage) als zehnmaliger Ausrichter der Kreismeisterschaften warme Dankesworte, eine Ehrenurkunde des Kreisverbands sowie einen „flachen“ Briefumschlag mit einem Gutschein. Als „Dienstältester“ wurde Willy Hestermeyer, langjähriger Abteilungsleiter des TSV Wallenhorst, für die alljährliche Durchführung der Kreispokalendrunde ausgezeichnet. Unter dem Beifall der Anwesenden überreichte Heuer ihm gleichzeitig das Zepter des 1. Grünkohlkönigs des Kreisverbands Osnabrück-Land. Willy und Karl nutzten die gute Gelegenheit, bei den Abteilungsleitern für eine erhöhte Teilnahme an den Ortsentscheiden und am Kreispokal zu werben.

Im weniger offiziellen Teil des Abends stand die Kommunikation im Vordergrund. Udo Sialino widmete sich den Sorgen und Nöten der ehrenamtlich Engagierten. Alte Geschichten wurden noch einmal aufgewärmt, neue Projekte diskutiert und aktuelle Entwicklungen kritisch reflektiert. Die Idee, unter dem Motto „Klönen, Schlemmen, Leute treffen“ einmal außerhalb von langen Tagesordnungen gesellig zusammen zu kommen, hatte gezündet und sich als Erfolg erwiesen. (Quelle: Uwe Heuer)


Home    Kontakt    Sitemap    Impressum    Datenschutz
     RSS            instagram