zur TTVN.de-Startseite
schler+micke Basis
Banner FWD im Sport - Anerkannte Einsatzstelle
ASS Banner 2019
Joola Rangliste
JOOLA
Logo myTischtennis.de

10.02.20

Caroline Hajok und Tobias Hippler gewinnen Landesindividualmeisterschaften



Bild

Holt sich souverän den Landestitel: Caroline Hajok. (Foto: Dieter Gömann)

Die Sieger*innen der 73. Niedersächsischen Landesindividualmeisterschaften stehen fest. Bei den Damen setzte sich am vergangenen Sonntag in der Sporthalle Algermissen (Kreis Hildesheim) Caroline Hajok (Hannover 96) die Krone auf. Bei den Herren holte Tobias Hippler (TuS Celle) den Landestitel. Beide sicherten sich damit einen Startplatz für die Nationalen Deutschen Meisterschaften vom 29.02.-01.03.2020 in Chemnitz.

Doch bevor es zu den Medaillenkämpfen kam, nutzten am Samstag über 100 Teilnehmer*innen die Möglichkeit, sich beim vorausgehenden Qualifikationsturnier eines der acht heiß begehrten Landesfinaltickets zu ergattern. So zogen bei den Herren Heye Koepke, Tammo Misera (beide Hannover 96), Kevin Matthias, Christos Iliadis, Hannes Rupp (alle MTV Eintracht Bledeln), Tim Artarov (SF Oesede), Jan Wefstaedt (SC Hemmingen-Westerfeld) und Vincent Senkbeil (TSV Wrestedt-Stederdorf) in die Runde der letzten 32 ein. Bei den Damen, das Starterfeld war mit nur 11 Teilnehmerinnen deutlich überschaubarer, qualifizierten sich Sofia Stefanska (TuS Horsten), Jana Schrieber, Marlen Trüe, Hanna-Marie Stolzenberg (alle SV Emmerke), Jana Reinelt (Hannover 96), Lara Hullmann (TuS Ekern), Lea Freese (Hundsmühler TV), Nicola Bethe (SV Hahndorf) und Petra Ziesenis (MTV Eintracht Bledeln) für das Landesfinale.

Die Tischtennisabteilung des MTV Eintracht Bledeln präsentierte sich erneut als verlässlicher Durchführer und sorgte an beiden Tagen für optimale Bedingungen vor Ort. „Auch das Qualifikationsturnier konnten wir trotz des großen Teilnehmerfeldes gut abwickeln und in einem angemessenen Zeitrahmen halten. Besonders der Sonntag bot sehr spannende Spiele und fand mit Caroline Hajok und Tobias Hippler zwei würdige Sieger“, so Turnierleiter Joachim Hennies vom MTV.

Caroline Hajok drückte der Veranstaltung ihren Stempel auf. Nach 2:0 Spielen in der Gruppenphase, war sie auch im weiteren Turnierverlauf nicht zu schlagen und gab lediglich im Finale gegen Maria Shiiba (Hannover 96) einen Satz ab. Vorab bezwang sie die Woltorferin Julia Samira Stranz (RSV Braunschweig). Shiiba setzte sich im Halbfinale mit 3:0 gegen Mia Griesel (TSV Lunestedt) durch.

Bei den Herren spielte Zweitligaspieler Tobias Hippler (TuS Celle) seine Stärke aus und zog mit einer Bilanz von 3:0 Spielen unbeschwert in die Hauptrunde ein. Hier kam es im Halbfinale zum Duell gegen den Vorjahressieger Maximilian Dierks (Hannover 96), den er mit 3:1 Sätzen bezwingen konnte. Im Finale wartete Vereinskollege Jannik Xu. In einem offenen Schlagabtausch holte sich Hippler schließlich nach 3:1 Sätzen den Landestitel. Xu triumphierte zuvor im Halbfinale über den Jugendlichen Tammo Misera (Hannover 96), der die große Überraschung des Turniers war. In der Gruppenphase hatte MiseraLars Beismann (MTV Eintracht Bledeln) ausgeschaltet und im KO-Feld gegen Vincent Senkbeil sowie im Viertelfinale gegen den an Platz zwei gesetzten Patrick Decker (TTS Borsum) jeweils in fünf Sätzen gewonnen.

Alle Ergebnisse finden sich unter https://www.tischtennis-bledeln.de/lim.


Home    Kontakt    Sitemap    Impressum    Datenschutz
     RSS            instagram