zur TTVN.de-Startseite
JOOLA
schöler+micke Basis
Logo myTischtennis.de
Banner FWD im Sport - Anerkannte Einsatzstelle
Joola Rangliste
ASS Banner 2019

09.10.20

TTVN-Internatlerin Mia Griesel startet bei Europe Youth Top 10



Bild

Gelungener Turnierauftakt für Mia Griesel (hier im Trikot des MTV Tostedt): Drei Spiele, drei Siege! (Foto: TTVN)

Am Mittwochabend erreichte Landestrainer Nebojsa Stevanov die Nachricht vom Deutschen Tischtennis-Bund, dass Mia Griesel (MTV Tostedt) auf einem der vorderen Plätze der Nachrückerliste des Europe Youth Top 10 gelandet ist.

Die TTVN-Internatsspielerin und Jele Stortz von der DJK Offenburg rückten schließlich anstelle der kurzfristig ausgefallenen Russinnen ins Feld des ersten offiziellen internationalen Tischtennisturniers seit Beginn der Corona-Pandemie.

Dann musste alles sehr schnell gehen. Denn für eine Teilnahme ist ein negativer Coronatest erforderlich, der ausschließlich von dem eigens in Berlin eingerichteten ETTU-Prüflabor abgenommen werden muss. So hieß es für Griesel und Stevanov Kofferpacken und direkt am Donnerstagmorgen auf die Autobahn in Richtung Berlin. Bedingt durch einen längeren Stau, trafen sie erst um 12:00 Uhr ein. „Das Labor wollte gerade schließen, wir hatten Glück, dass wir noch drangekommen sind. Es war ein wirklich nervenaufreibender Tag. Denn das Bangen ging weiter. Das Testergebnis musste bis zum Abend vorliegen. Sonst hätte Mia nicht starten können“, berichtet Stevanov. Um 19.30 Uhr folgte schließlich die Erlösung: Coronatest negativ! Der Weg in die Berliner Sporthalle war frei.

Trotz der aufregenden Anreise, startete Mia Griesel fokussiert in die Nachwuchsveranstaltung und konnte in der Schülerinnen-Konkurrenz (Mädchen 15) am ersten Turniertag bereits alle drei Spiele für sich entscheiden. In der ersten Runde bezwang sie die an eins gesetzte Irin Sophie Earley mit 3:2 Sätzen. In Runde zwei und drei triumphierte sie über ihre Team-Kolleginnen Annett Kaufmann (SV Böblingen) und Jele Stortz ebenfalls über die volle Distanz. Morgen trifft Griesel im ersten Spiel um 09:30 Uhr auf die Tschechin Sommerova.

Gespielt wird in den vier Konkurrenzen nach dem System "Jeder gegen Jeden" über drei Gewinnsätze. In eingeschränkter Zahl sind in der Halle Zuschauer zugelassen. Wer nicht kommen kann, hat die Möglichkeit zumindest zwei der fünf Tische im Live-Streaming auf  Sportdeutschland.tv zu verfolgen.


Home    Kontakt    Sitemap    Impressum    Datenschutz
     RSS            instagram