Zum Hauptinhalt springen

Turnierserien  

Es ist soweit: Die bargeldlose Abwicklung des TTVN-Race startet am 1.3.2024

Angekündigt war es eigentlich schon für den 1. Januar 2024, auf Grund krankheitsbedingter Ausfälle verschob sich die Einführung der bargeldlosen Turnierserienabwicklung und weiterer Änderungen zunächst. Ab sofort können Vereine Turniere beantragen, die nach dem 29. Februar 2024 terminiert sind, und mit den neuen Turnierserienbestimmungen durchgeführt werden.

| TTVN

TTVN-Race Turnierserie: Neuerungen kommen ab 1.3.2024 ©TTVN

Neben der auffälligsten Änderung der bargeldlosen Abwicklung gibt es weitere Neuerungen, die am 1.3.2024 wirksam werden. Im Folgenden sind die Änderungen aufgeführt:

1. Bargeldlose Abwicklung:
Der TTVN hat sich wie andere Verbände dazu entschlossen, die TTVN-Race Turnierserie „bargeldlos“ zu gestalten und damit einen weiteren Schritt in der Digitalisierung des Wettkampfbetriebs zu vollziehen. Die Zahlung der Teilnahmegebühr kann nun bequem über die von myTischtennis im Anmeldeprozess angebotenen Zahlungsmethoden (Lastschrift bzw. im Zeitraum von einem bis 21 Tage vor dem Turnier auch Paypal) vorgenommen werden. Auch für die ausrichtenden Vereine bietet die neue Abwicklungsmethode Vorteile. Von sämtlichen Teilnehmenden, die bei Meldeschluss in der Teilnahmeliste stehen, werden die Startgebühren nach Abschluss eines ordnungsgemäß ausgetragenen Turniers eingezogen, unabhängig davon, ob sie tatsächlich teilnehmen oder nicht. Dies verhindert u.a., dass angemeldete Teilnehmende unentschuldigt dem Turnier fernbleiben und keine Startgebühr zahlen, was bisher zulasten des durchführenden Vereins ging. Für den gastgebenden Verein ändern sich im Antragsprozess nur zwei Details. Der Antragsteller muss den Bedingungen bzgl. der Abwicklung der bargeldlosen Zahlung zustimmen und festlegen, ob Spieler seines Vereins (Stammspielberechtigung ausschlaggebend) kostenlos am jeweiligen TTVN-Race teilnehmen dürfen. Achtung: Spieler/innen, die nach dem Meldeschluss in das Feld aufgenommen werden, müssen weiterhin mit Bargeld bezahlen.

Weil die Finanztransaktionen über myTischtennis Gebühren kosten und weil der TTVN, der bislang an den Umsätzen der Race-Turniere 7 Jahre lang nicht partizipiert hat, ebenso einen Anteil für die Organisation der Turnierserie beansprucht, werden von der Gesamtsumme der Startgebühren je Turnier 8 Euro für den Finanzservice und 10 Euro für den TTVN einbehalten. Der Verein erhält die Summe der Startgebühren abzüglich dieser beiden „Einbehalte“ am Ende jedes Monats überwiesen.

2. Erhöhung des Startgeldes auf 7 Euro:
Mit der Einführung der bargeldlosen Abwicklung wird das Startgeld auf 7 Euro erhöht. Die Startgebühr war 7 Jahre lang konstant bei 5 Euro. Neben den Entwicklungen bei der allgemeinen Inflation ist eine Anhebung der Startgebühren auch deshalb geboten, damit den durchführenden Vereinen nach Abzug der Einbehalte mindestens so viel Einnahmen zur Verfügung stehen wie bei der vorherigen Höhe der Startgebühren.

3. Automatische Absage von Turnieren nach Meldeschluss bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl:
Wenn bei einem Turnier zum Meldeschluss nicht mindestens die untere Grenze von 9 Teilnehmenden erreicht ist, wird das Turnier automatisch abgesagt. Zusätzlich werden die Teilnehmenden hierüber per autogenerierter E-Mail informiert.

4. Durchführung mit 7 oder 8 Teilnehmenden möglich:
Durchgeführt werden in Zukunft auch Turniere, an denen kurzfristig nur sieben oder acht Spieler/innen teilnehmen, wenn zum Meldeschluss mindestens neun Teilnehmende angemeldet waren. Gespielt wird dann im System „jeder-gegen-jeden“. Selbstverständlich sind auch dann alle Spiele TTR-relevant und die Turniere fließen in die Berechnung der drei Turnierserien-Ranglisten des TTVN-Race ein. Die übrigen Bestimmungen müssen aber eingehalten werden (Teilnehmerzahl pro Verein weniger als 50 % der Gesamtteilnehmer, Durchführung nach MKTT Cup-System). Bei 7 oder 8 Teilnehmenden erhöht sich die Rundenzahl von 6 auf 7 Runden – bitte bei der Turnierdauer berücksichtigen.

5. Vier TTR-relevante Spiele für Wertung Teilnahmenrangliste erforderlich:
Um zu verhindern, dass Teilnehmende nach wenigen Spielen „aufgeben“, wird ein Turnier ab dem 1.3.2024 für die Teilnahmerangliste nur dann berücksichtigt, wenn der Teilnehmende mindestens 4 TTR-relevante Ergebnisse in einem Turnier erzielt hat.

6. RTTVR steigt in Series Finals ein:
Wie schon in den vergangenen Jahren sollen die Series Finals erneut stattfinden. Aktuell sind wir in Verhandlungen mit verschiedenen Reiseanbietern, um ein attraktives Paket für die Finals zu schnüren. Mit dem Tischtennisverband Rheinland Rheinhessen (RTTVR) ist ein weiterer Verband im kommenden Jahr beim Bundesfinale dabei, so dass in Zukunft 24 Teilnehmende am Start sein werden und sich das Endturnier über zwei Tage erstrecken wird. Der TTVN besitzt fünf Startplätze für das Bundesfinale, die sich wie folgt ergeben:

  1. Startplatz = 1. Platz TTVN-Race Finale 2024
  2. Startplatz = 2. Platz TTVN-Race Finale 2024
  3. Startplatz = 3. Platz TTVN-Race Finale 2024
  4. Startplatz = 4. Platz TTVN-Race Finale 2024
  5. Startplatz = 1. Platz Teilnahmenrangliste

Wichtiger Hinweis für alle Spielerinnen und Spieler:
Aktuell sind im click-TT Backend zwei Turnierserien angelegt (einmal die bisherige „TTVN-Race 2024“ und einmal die Neue „TTVN-Race 2024 ab 1.3.“ für Turniere, die ab dem 1.3. stattfinden). Dies ist für die Umstellung auf die bargeldlose Abwicklung erforderlich. Ab dem 1. März werden dann beide Turnierserien mit allen Turnieren und Ergebnissen zusammengeführt.

  • Welche Auswirkung hat das für alle Racer in der Übergangszeit 15.02.-29.02.2024?
    Im Turnierserienbereich von myTischtennis in der Community wird bis einschließlich 29. Februar weiterhin die bisherige Turnierserie „TTVN-Race 2024“ angezeigt, damit alle Racer weiterhin Einblick in die drei Turnierserien-Ranglisten haben.

Das bringt jedoch mit sich, dass Turniere, die ab dem 1.3. stattfinden, bis einschließlich 29.2. nur über den Turnierkalender von click-TT gefunden werden können. Diese sind weder im Turnierserienbereich von myTischtennis , noch auf der Homepage des TTVN sichtbar. Wir bitten um Beachtung!

Aktuelle Beiträge

Ping-Pong-Parkinson in Hundsmühlen

Zu einem Tag der offenen Tür hat der Hundsmühler TV am Welt-Parkinson-Tag eingeladen. Neben Besucherinnen und Besuchern war auch das amtierende Weltmeister-Doppel Horst Schunk…