Zum Hauptinhalt springen

Die Struktur der Verbandsschiedsrichter:in-Prüfung ist durch das Ressort Schiedsrichter des Deutschen Tischtennisbundes (DTTB) für das gesamte Bundesgebiet einheitlich festgelegt.

Jeder Anwärter unterzieht sich dabei

  • Einer schriftlichen Prüfung (Multiple Choice Test), bei der max. 50 Punkte erreichbar sind. Zum Bestehen müssen 40 Punkte erreicht werden,
  • Einer mündlichen Prüfung, bei der max. 10 Punkte erreichbar sind. Zum Bestehen müssen 6 Punkte erreicht werden und
  • Einer praktischen Prüfung, bei der max. 20 Punkte erreichbar sind. Zum Bestehen müssen 12 Punkte erreicht werden.

Die Prüfung gilt als bestanden, wenn man in allen drei Prüfungsteilen die erforderliche Mindestpunktzahl und eine Gesamtpunktzahl von 60 Punkten erreicht.

Im TTVN erfolgt die theoretische Ausbildung während eines Onlinelehrgangs. Hier werden die Tischtennisregeln A und B sowie die Bundesspielordnung des DTTB in geleiteter Eigenarbeit und in verpflichtenden Videositzungen gemeinsam erarbeitet. Ebenso wird über das Verhalten der Schiedsrichter:in am Tisch und der Oberschiedsrichter:in referiert.

Die praktische Ausbildung findet im Rahmen einer Landesindividualmeisterschaft oder einem Landesranglistenturnier des TTVN statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden zudem alle drei Prüfungsteile abgenommen.

Termin Veranstaltung Lehrgangsstätte Ort, Region Freie Plätze
Mi, 24.8 – Mi, 24.8.2022

Verbandschiedsrichter-Ausbildung (E-Learning)

Webseminar
Niedersachsen
12
Mi, 24.8 – Di, 20.9.2022

Verbandschiedsrichter-Ausbildung (E-Learning)

Onlinephase
online, Niedersachsen
12
Mi, 21.9 – Mi, 21.9.2022

Verbandschiedsrichter-Ausbildung (E-Learning)

Webseminar
Niedersachsen
12
Sa, 24.9 – Sa, 24.9.2022

Verbandschiedsrichter-Ausbildung (E-Learning)

Praktische Prüfung
Salzgitter, Niedersachsen
12