Zum Hauptinhalt springen

Der Rundlauf Team-Cup (RTC) ist ein innovativer, breitensportlich orientierter Wettbewerb für die 3. und 4. Jahrgänge der Grundschulen. Gespielt wird in Viererteams, zunächst auf Schulebene. Im weiteren Verlauf spielen die Gewinnerteams der Schulen um die Regionalmeisterschaft in ihrer Altersklasse.

Der RTC ist so konzipiert, dass er allen Beteiligten (Schule, Verein und natürlich den Kindern) möglichst viele Vorteile bietet. So profitieren die Schulen und die Kinder von einer für sie kostenlosen Veranstaltung, die den Kindern Bewegung, Spaß und ein tolles Gemeinschaftserlebnis beschert. Durch die Zusammenführung von Schule und Sportverein werden neue Verbindungen geschaffen oder bestehende gefestigt, wodurch Tischtennis ein fester Bestandteil an den Grundschulen bleibt oder wird. Und davon profitieren wiederum die Vereine.

Schon im Pilotjahr 2009/2010  zeigte sich am ersten RTC-Standort in Osnabrück welches  Potential in der Veranstaltungsreihe steckt. Nach und nach bildeten sich immer mehr RTC-Standorte, so dass der RTC heute in den meisten Regionen Niedersachsen gespielt werden kann. Mit mehr als 8000 teilnehmenden Kindern pro Saison ist  Rundlauf-Team-Cup zur bedeutendsten Einzelaktion zur Mitgliedergewinnung im niedersächsischen Tischtennissport herangewachsen.

Der Verband sorgt mit einem ganzen Bündel von Maßnahmen und Leistungen für beste Rahmenbedingungen, so dass Schulen und Vereine den RTC möglichst leicht  und für alle Beteiligten gewinnbringend umsetzen können.

Der RTC ist so konzipiert, dass er allen Beteiligten (Schule, Verein und natürlich den Kindern) möglichst viele Vorteile bietet. So profitieren die Schulen und die Kinder von einer für sie kostenlosen Veranstaltung, die den Kindern Bewegung, Spaß und ein tolles Gemeinschaftserlebnis beschert. Durch die Zusammenführung von Schule und Sportverein werden neue Verbindungen geschaffen oder bestehende gefestigt, wodurch Tischtennis ein fester Bestandteil an den Grundschulen bleibt oder wird. Und davon profitieren wiederum die Vereine.

Schon im Pilotjahr 2009/2010  zeigte sich am ersten RTC-Standort in Osnabrück welches  Potential in der Veranstaltungsreihe steckt. Nach und nach bildeten sich immer mehr RTC-Standorte, so dass der RTC heute in den meisten Regionen Niedersachsen gespielt werden kann. Mit mehr als 8000 teilnehmenden Kindern pro Saison ist  Rundlauf-Team-Cup zur bedeutendsten Einzelaktion zur Mitgliedergewinnung im niedersächsischen Tischtennissport herangewachsen.

Der Verband sorgt mit einem ganzen Bündel von Maßnahmen und Leistungen für beste Rahmenbedingungen, so dass Schulen und Vereine den RTC möglichst leicht  und für alle Beteiligten gewinnbringend umsetzen können.

Standorte

Der RTC wird mit seinen zwei Veranstaltungsebenen (Schulmeisterschaft und Regionalmeisterschaft) an mehreren regionalen Standorten in ganz Niedersachsen gespielt. Ein Standort kann eine Stadt oder ein Teil eines Landkreises sein. Eine Übersicht über die derzeitigen RTC-Standorte finden sie hier.

In ihrer Nähe gibt es noch keinen RTC-Standort? Dann erkundigen sie sich, wie sie in ihrer Stadt/Kreisverband/Region einen RTC-Standort einrichten. Alle Hinweise finden Sie in dieser Ausschreibung.

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen Udo Sialino (Tel.: 0511/98194-17, E-Mail: sialino@ttvn.de) gerne zur Verfügung.

Downloads

In unserem RTC Veranstaltungsflyer haben wir die Eckdaten der Veranstaltung zusammengefasst.

Ausführliche Informationen zum RTC der Saison 2021/22 finden sie in unserem Booklet.  Eine kompakte Zusammenfassung der RTC-Spielregeln stellen wir in einem gesonderten Dokument zur Verfügung.