Zum Hauptinhalt springen

Wettkampfsport  

26. November 2022
Tischtennis, Verbandsliga, Damen: MTV Hattorf unterliegt im Spitzenmatch gegen den RSV Braunschweig III überraschend deutlich mit 1:8
Sportzentrum Hattorf, Osterberg 1, 38444 Wolfsburg (Hattorf)

| TTVN

MTV Hattorf - 1. Damenmannschaft ©MTV Hattorf | Karin Roland

(vo) In der Damen-Verbandsliga unterlag der MTV Hattorf (14:4) im kleinen Finale um den Herbstmeistertitel gegen den RSV Braunschweig III (17:1) klar mit 1:8 (8:24 Sätze). In der Tabelle überwintert Hattorf damit auf Rang 3 hinter dem punktgleichen Tabellenzweiten TTV 2015 Seelze (14:4). In diesem Spitzenspiel mussten beide Teams auf ihre die jeweilige Nummer 2 Kim Roland  (MTV) sowie Karina Kobbe (RSV) verzichten. Schon in den Doppeln zerplatzte  Hattorfs Matchplan durch Niederlagen  von Jennifer Mulgrew/Lara Roland (1:3 gegen Maike Bares/Julia Reichmuth) sowie Nicole Bartkowski/Karin Roland (0:3 gegen Natalie Gamon/Qiang Luo). Die Braunschweigerinnen bauten die Führung bis auf 6:0 aus, zumal Jennifer Mulgrew (18:2 Bilanz) im Topduell gegen Julia Reichmuth (19:3 Siege) mit 8:11, 7:11 und 9:11 das Nachsehen hatte. Zudem blieb Karin Roland gegen Natalie Gamon  mit 9:11 im 5. Satz auf der Strecke. So  reichte es letztlich nur zum Ehrentreffer von Jennifer Mulgrew durch ihren 3:0 Satzsieg gegen Maike Bares. MTV-Pressesprecherin Karin Roland: „Das lief heute leider nicht nach  unseren Vorstellungen. Dennoch  sind wir mit unserer Hinrundenbilanz sehr zufrieden“.

MTV-Zähler:  Mulgrew.

Zum Spielbericht - hier.

Aktuelle Beiträge

| Gifhorn-Wolfsburg | Mitgliedergewinnung

11. Febuar 2023, 9:00 Uhr

Minimeisterschaften in Gifhorn

Die Minimeisterschaften finden dieses Jahr wieder am Samstag, 11. Februar in der Sporthalle im Lehmweg statt. Organisator ist TTC-Sportwart Andreas Brathuhn der pünktlich um…