Zum Hauptinhalt springen

Torsten Gerken jubelt am längsten
Drei dreifache Titelträgerinnen aus dem Bezirksverband Lüneburg bei den Senioren-Landesmeisterschaften 60 bis 85
Georgsmarienhütte

| TTVN

©Bezirksverband Lüneburg

Eine hohe Titelquote erzielten die Tischtennis-Senioren des Bezirksverbandes (BV) Lüneburg bei den Landesmeisterschaften (LM) der Altersklassen (AK) 60 bis 85, die am 20. und 21. April 2024 im südlich von Osnabrück gelegenen Georgsmarienhütte durchgeführt wurden. Unter den 156 Teilnehmern des Zweitageturniers tummelten sich auch 37 Vertreter aus dem BV Lüneburg, die insgesamt 12 Titel holten oder gemeinsam mit ihren Doppel- oder Mixed-Partnern aus einem anderen Bezirksverband daran beteiligt waren. Außerdem erreichten die Haudegen weitere 17 Platzierungen auf den Rängen zwei und drei der jeweiligen AK. Bei Freia Runge AK 65 (TSV Lunestedt), Christa Schweizer AK 70 (TuS Eicklingen) und Karin Flemke AK 75 (ESC Geestemünde) lief es auch spielerisch so optimal, dass sie am Ende der Wettbewerbe jeweils alle drei Konkurrenzen in ihren AK gewannen. Neben den Landesmeistertiteln stand aber auch die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, die vom 18. bis 20. Mai 2024 in Hamm (Westphalen) stattfindet, im Fokus aller Einzelwettbewerbe.

Mit den Gruppenpartien im Einzel in den Wettbewerben der Altersklassen (AK) 60, 65, 70, 75, 80 und 85 begann der erste Wettkampftag, der mit den Mixed-Finals endete. Für die dreifachen Landesmeisterinnen startete damit die Titelsammlung: In der AK 60, der mit 13 Paaren stärksten Mixed-Konkurrenz siegte die ehemalige Bundesligaspielerin des TuS Glane, Annette Mausolf (SV Hesepe/Sögeln) aus dem Bezirk Weser-Ems an der Seite ihres Vereinskollegen Dieter Clausing. Im Mixed-65-Finale waren die Vertreter des Bezirksverbandes Lüneburg unter sich: Die Lunestedter Runge-Geschwister Freia und Rüdiger sicherten den Titel vor Michael Itzen (TV Sottrum), der im Einzel mit Rang vier knapp am Podestplatz vorbeischrammte und Jutta Poludniok vom TSV Holßel. Für Christa Schweizer begann der Dreifach-Triumphzug im Mixed 70 an der Seite von Eckhard Michaelis vom ESV Lüneburg. Karin Flemke gewann in der 75er-Klasse zusammen mit Werner Schubert (SV Kirchweyhe). Auch in der AK 80 gab es einen Mixed-Wettbewerb. Walter Androssow (TSV Lunestedt) und Edda-Christa Wassermeyer-Delekat (SV Bruchhausen-Vilsen), die am zweiten Turniertag auch im Einzel der Damen 80 gewann, hießen die Sieger.

Zeitgleich eröffneten am Sonntag die Playoffs im Doppel und Einzel den zweiten Turniertag. Die Uelzenerin Marion Hilmer stürzte im Doppelfinale der Damen 60 schwer, berappelte sich aber wieder. Nachdem nicht nur das Damen-Trio der dreifachen Landesmeisterinnen ihre jeweiligen Titel sicherten und Volkmar Runge (TSV Lunestedt) in der AK 75 im Doppel gewann, stieg die Spannung beim Fortschreiten der KO-Einzelwettbewerbe. Überraschend früh aus dem Turnier verabschiedete sich neben Martin Scholz vom SC Hemmingen-Westerfeld in der AK 60 auch Nils Reh (TuS Harsefeld, AK 70). Beide Herren waren die Top-Gesetzten ihrer Altersklassen und unterlagen jeweils im Achtelfinale. In einem der spektakulärsten Partien dieser LM führte Reh gegen den Obermarschachter Uwe Speer (Kreisverband Harburg-Land) schon mit 2:0 Sätzen. Der Harsefelder blockte schnelle Bälle seines Gegenübers mit Geschwindigkeit und Präzision in dessen Vorhand. Doch Speer wechselte ab Durchgang Nummer drei die Taktik: Aufschläge landeten jetzt auf der Tischmitte, schnelle Bälle wichen weichen Vorhandtopspins und geraden Bällen in die Reh-Rückhand. Der 70jährige Speer siegte in diesem außergewöhnlichen Einzel und schaffte so den Viertelfinaleinzug. Den größten Jubel verbreitete Torsten Gerken vom VfL Sittensen nach jeweils Patz drei im Doppel und Mixed bei seinem 11:9, 9:11, 9:11, 11:7, 11:5-Einzelerfolg über Frank Lewandowski (TV Friedeburg). Mit hochgerissenen Armen stand er am Tisch. Auch bei der Siegerehrung ebbte sein Freudestrahlen nicht ab, die nach Ende aller 414 Partien durchgeführt wurde.

In der unter diesem Text angehängten Datei befinden sich alle erzielten Ergebnisse der Landesmeisterschaften der Senioren der Altersklassen 60 bis 85.

-Ralf Koenecke-

Aktuelle Beiträge

| Celle | Verbandsinfos

20. Juni 2024

Kreisverbandstag 2024

Im Vorfeld des diesjährigen Kreisverbandstages berichtet der 1.Vorsitzende, Wolfgang Schmitz, über die vergangene Saison und gibt einen Ausblick auf Kommendes. Der Kreistag…

| Verden

Sa. 15.06.2024 17:00 Uhr

TTKV Verden Kreistischtennistag 2024

Kreistischtennistag am 15.06 im Emtinghausen. Wie im letzten Jahr finden dort die
Endspiele im Pokal statt. Danach folgen die Siegerehrung sowie die Ehrung der