Zum Hauptinhalt springen

Als Volunteer die Deutschen Meisterschaften 2022 hinter den Kulissen hautnah miterleben!

Am 25. und 26. Juni sind die Scheinwerfer der nationalen Tischtennisbühne auf die Landeshauptstadt Saarbrücken gerichtet, denn die besten Tischtennisspielerinnen und Tischtennisspieler der Nation schlagen in der Hermann-Neuberger-Sportschule Saarbrücken auf, um die nationale Meisterin und den nationalen Meister zu ermitteln.

| TTVN

Eine große Familie: Werden auch Sie Teil der Tischtennis-Volunteer Familie. ©Schiefer

Nach sechsjähriger Abstinenz (Men´s World Cup 2016) findet wieder ein Tischtennis-Highlight abseits des Bundesligaspielbetriebs des 1.FC Saarbrücken in der saarländischen Landeshauptstadt statt. Die Teilnehmenden können sich auf perfekte Spielbedingungen freuen und die Fans erwartet Tischtennis der nationalen Spitzenklasse.

Dieses Event kann nur durch eine gute Zusammenarbeit zwischen Hauptamtlichen und den Volunteers erreicht werden. Deshalb ist der DTTB auf die Hilfe und Unterstützung zahlreicher freiwilliger Helferinnen und Helfer / Volunteers angewiesen.

Für verschiedene Bereiche und Aufgaben (u.A. als Ballkinder, Catering, Courtservice, Medien, Sicherheit und Transport) benötigt der DTTB in Saarbrücken ca. 80 freiwillige Helferinnen und Helfer.

Nutzen Sie also die Gelegenheit und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen und erleben Sie die besten Tischtennisspielerinnen und Tischtennisspieler Deutschlands hautnah. Zusätzlich können Sie das Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Volunteers genießen un in entspannter Atmosphäre und bei unterhaltsamen Gesprächen das Tagesgeschehen ausklingen lassen.

Wenn Sie Lust haben zum Gelingen dieses Events beizutragen und in den Kreis der Tischtennis-Volunteers einzutauchen, so füllen Sie den Personalbogen aus. Weitere Informationen bekommen Sie hier.

Aktuelle Beiträge

| Verbandsinfos

Tiefe Trauer

Der TTVN trauert um seinen Geschäftsführer Heinz-W. Löwer, der völlig unerwartet verstorben ist. Wir sind fassungslos und finden derzeit noch keine Worte für diesen schweren…