Zum Hauptinhalt springen

Bildung  

Erfolgreiche Ausbildung – 14 neue Verbandsschiedsrichter im TTVN

Bereits zum zweiten Mal wurden neue Verbandsschiedsrichter im TTVN mithilfe derOnlineausbildungsplattform edubreak auf ihre Prüfung vorbereitet.

| TTVN

Bereit zum Einsatz: Die 14 neuen VSR-Schiedsrichter ©TTVN

Über einen Zeitraum von vier Wochen konnten sich die Kandidatinnen und Kandidaten bei freier Zeiteinteilung an den vom Ressort Schiedsrichterausbildung ausgetüftelten Aufgaben abarbeiten und sich so mit den wichtigsten Regeln und Ordnungen vertraut machen, bevor sie ihr neu erworbenes Wissen am 9. September im Rahmen des Landesranglistenturniers der Jugend 11 und Jugend 15 sowohl theoretisch als auch praktisch unter Beweis stellen durften.

Die Prüfung, die zentral vom DTTB gestellt wird, war an diesem Samstag der erste Schritt in Richtung Lizenz, den alle Teilnehmenden erfolgreich meisterten. Danach wurde unter den wachsamen Augen der Ausbilder Bernd Buhmann, Herbert Pleus und Bastian Heyduck die Arbeit am Tisch stetig verbessert und so konnten am Abend auch alle Teilnehmenden die praktische Prüfung erfolgreich hinter sich bringen.

Am Ende eines anstrengenden, aber auch sehr erfolgreichen Ausbildungslehrgangs freut sich der TTVN und das Ressort Schiedsrichterausbildung über seine 14 neuen Verbandsschiedsrichter:

Kevin Aulig (MTV Vorsfelde), Mike Biermann (SG Rhume), Sabine Dieckmann-Koppe (Tuspo Bad Münder), Jonathan Hanold (Hannover 96), Loki Icking (TTV 2015 Seelze), Tobias Natt (MTV Herrenhausen), Olaf Petz (TSG Dissen), Thorsten Rademacher (SV Atter), Kai Rennen (MTV Eintracht Bledeln), Indra Simon (TuS Nettlingen), Ralf Uphoff (TTV Dree Möhlen Großheide), Florian Voelter (Wilhelmshavener SSV), Andreas Winkler (MTV Bettingerode) und Anja Winkler (VfL Oker).

Aktuelle Beiträge

Ping-Pong-Parkinson in Hundsmühlen

Zu einem Tag der offenen Tür hat der Hundsmühler TV am Welt-Parkinson-Tag eingeladen. Neben Besucherinnen und Besuchern war auch das amtierende Weltmeister-Doppel Horst Schunk…