Zum Hauptinhalt springen

Mitgliedergewinnung  

Karolina Hud und Kirill Manalaki fahren zum Bundesfinale der Mini-Meisterschaften

Am 14. Mai konnte nach zweijähriger Corona-Pause endlich wieder ein Verbandsfinale der Mini-Meisterschaften ausgerichtet werden.

| TTVN

©TTVN

Gastgeber war in diesem Jahr der SV Arminia Hannover, der das Turnier für die Jüngsten Spielerinnen und Spieler in Niedersachsen gut organisierte. Coronabedingt musste das Konzept dennoch angepasst werden. Damit nicht zu viele Menschen in der Halle versammelt waren, haben Mädchen und Jungen nacheinander gespielt. Trotz der Einschränkung, dass nicht alle Teilnehmenden zeitgleich in der Halle spielen konnten, gab es einen feierlichen Einzug mit Musik und Moderation. Anschließend wurden alle Anwesenden von der Vizepräsidentin Sportentwicklung Sigrun Klimach begrüßt.

Über den ganzen Tag verteilt wurde den mitgereisten Eltern, Geschwistern und Betreuern spannende Spiele geboten. Bei den Mädchen 0-8 Jahre erspielte sich Antonia Kühling (SV Grün-Weiß Mühlen) den ersten Platz. In der älteren Altersklasse (9-10 Jahre) gewann Karolina Hud (MTV Engelbostel-Schulenburg). Bei den Jungen 0-8 sicherte sich Kirill Manalaki (TSG Dissen) den Sieg in seiner Altersklasse. Sieger der Jungen 9-10 Jahre wurde Benno Dettmer (SV Arminia Hannover) in der heimischen Halle. Es war eine tolle Atmosphäre, da die Eltern und Gäste durch den U-Förmigen Tischaufbau mitten im Geschehen waren.

Da das Bundesfinale nur in der Altersklasse 9/10 Jahre ausgetragen wird, wurde zum Ende ein sogenanntes „Super-Finale“ gespielt, in dem die Sieger der jeweiligen Altersklassen im direkten Aufeinandertreffen einen Startplatz ausspielten. Für Überraschung sorgte hier Kirill Manalaki, der als jüngerer das Superfinale für sich entscheiden konnte. Zusammen mit Karolina Hud fährt er nun Ende Mai (27.-29. Mai 2022) nach Saarbrücken zum Bundesfinale der Mini-Meisterschaften.

Alle Ergebnisse finden sich hier.

Auch wenn der Wettkampf natürlich im Vordergrund stand, hatten alle Mitgereisten und die Teilnehmenden selbst im "TT-Funpark" die Möglichkeit, kleine und große Tischtennistische sowie einen Ballroboter auszuprobieren. Ein weiteres Highlight war eine Tombola für alle Teilnehmenden mit tollen Preisen, die vom SV Arminia Hannover spendiert wurden.

Ein großer Dank geht an Jens Wiegmann und Thorsten Sonnemann mit ihrem Arminia Team, die ein toller Gastgeber des Verbandsfinals waren!

Eine Bildergalerie vom Verbandsfinale findet sich auf der Internetseite des SV Arminia Hannover.

Aktuelle Beiträge

| Verbandsinfos

Tiefe Trauer

Der TTVN trauert um seinen Geschäftsführer Heinz-W. Löwer, der völlig unerwartet verstorben ist. Wir sind fassungslos und finden derzeit noch keine Worte für diesen schweren…