Zum Hauptinhalt springen

Kirill Manalaki gewinnt Silber bei DTTB Talent Cup

Nachdem am vergangenen Donnerstag und Freitag bereits das Bundesranglistenturnier Jugend 13 in Bad Blankenburg Halt machte, durften am Wochenende auch die Jüngsten in der Guts-Muths-Sporthalle beim Talent Cup aufschlagen.

| TTVN

©TTVN

Für den TTVN starteten Kirill Manalaki (TSG Dissen) zusammen mit Jonah Hebel (TSV Heisede), Julian Niemeyer (SV Marienwerder), Moritz Jordan (TTC Norden), Kristin Tuve (SV Frisia Loga), Karolina Hud (MTV Engelbostel-Schulenburg), Anna Radenbach (ASC Göttingen) und Sofia Hoppenworth (VfL Woltorf).

In der Gruppenphase konnte sich Manalaki in allen Spielen souverän durchkämpfen und als Erstplatzierter die Gruppe beenden. Dabei bezwang er Yannick Fadeev (Nordrhein-Westfalen), Eren Ahmed (Baden-Württemberg), Mats Severin (Schleswig-Holstein), Eddy Wu (Bremen) und Torge Thiele (Sachsen). In den Zwischenrunden durfte sich Kirill Manalaki erneut in neu zusammengestellten Gruppe beweisen. Dort bezwang er Jonathan Kilian (Hessen) und Junde Zang (Nordrhein-Westfalen) und musste sich knapp gegen Felix Heidemann (Bayern) geschlagen geben. Im Halbfinale erkämpfte er sich den Sieg gegen Koki Püschel (Sachsen) und durfte noch einmal gegen Felix Heidemann im Finale antreten, was er leider erneut verloren hat.

Bei den Mädchen 11 spielte sich Kristin Tuve auf Platz 4 der Gruppe und konnte die Zwischenrunden für sich entscheiden. Damit belegte sie am Ende Platz 14. Jonah Hebel, Moritz Jordan und Julian Niemeyer erreichten Platz 5, 7 und 18 in der Jungen 13 Konkurrenz. Karolina Hud, Anna Radenbach und Sofia Hoppenworth konnten ebenfalls glänzen und erkämpften sich die Plätze 12, 15 und 17.

Weitere Ergebnisse und Teilnehmer finden sich hier.

Aktuelle Beiträge

Ping-Pong-Parkinson in Hundsmühlen

Zu einem Tag der offenen Tür hat der Hundsmühler TV am Welt-Parkinson-Tag eingeladen. Neben Besucherinnen und Besuchern war auch das amtierende Weltmeister-Doppel Horst Schunk…