Zum Hauptinhalt springen

Landesentscheid „Jugend trainiert für Paralympics“

Am Ende des Tages stand fest: die „Schule im Bockfeld“ aus Hildesheim fährt zum Bundesfinale nach Berlin.

| TTVN

©Katharina Schaper, Regionales Landesamt für Schule und Bildung Hannover

In spannenden Duellen haben sich am Montag, den 12. Februar 2024, fünf Teams in Hannover getroffen, die im Modus „Jeder gegen Jeden“ in gemischten Teams angetreten sind. Die 4er-Teams spielten je zwei Doppel und ein Einzel nach gemeldetet Spielstärke. Dabei setzte sich das Siegerteam aus Hildesheim deutlich mit 6:0 Punkten durch und darf nun vom 23. bis 27. April 2024 nach Berlin zum Bundesfinale reisen.

Organisiert wurde die Veranstaltung von Lennart Bause (Behinderten-Sportverband Niedersachsen e.V.) unter der Turnierleitung von Stefan Reichardt.

Johannes Urban (Landesfachwart Tischtennis im BSN e.V.) ergänzt: „Ich fände es schön, wenn mehr der Kinder und Jugendlichen, die bei JtfP teilgenommen haben, auch aktiv in "Regelsportvereinen" des TTVN spielen würden".

©TTVN

Aktuelle Beiträge

Ping-Pong-Parkinson in Hundsmühlen

Zu einem Tag der offenen Tür hat der Hundsmühler TV am Welt-Parkinson-Tag eingeladen. Neben Besucherinnen und Besuchern war auch das amtierende Weltmeister-Doppel Horst Schunk…