Zum Hauptinhalt springen

Wettkampfsport   Leistungssport  

Landesranglistenturnier Jugend 11: Kristin Tuve und Kirill Malanaki siegen als Senkrechtstarter mit weißer Weste

"Back to the roots". Mit diesem Satz kann man getrost das Landesranglistenturnier der Jugend 11 und Jugend 15 am vergangenen Wochenende in Salzgitter überschreiben. Was bis zur Corona Pandemie gang und gäbe in der Durchführung dieses Ranglistenturniers der Fall war, das kehrte nach vier Jahren "im alten Format" wieder zurück: 16 Teilnehmende pro Altersklasse mit Übernachtung für alle Teilnehmenden (an zwei Tagen). Womit niemand im Vorfeld dieses Ranglistenturniers gerechnet hatte, erwies sich an beiden Tagen als zusätzlicher Gegner neben den Kämpofen an den zwölf Tischen: hochsommerliche Temperaturen am zweiten September-Wochenende jenseits der 30 Grad-Grenze in der Sporthalle.

| TTVN

Kristin Tuve ist die neue Landesranglistensiegerin der Mädchen 11. ©Dieter Gömann

In der Konkurrenz Jugend 11 dominierten zwei Aktive, denen im Vorfeld vor dem ersten Aufschlag die größten Aussichten auf den Ranglistensieg eingeräumt wurden. Kristin Tuve (WE, SV Frisia Loga), die Jahrgangsmeisterin von Empelde im Juli sowie Kirill Malanaki (WE, SV 28 Wissingen), Vorjahressieger von Oyten. Beide spulten in Vorrunde und Hauptrunde souverän ihr Programm herunter und gewannen ungeschlagen und ohne Satzverlust das Ranglistenturnier. Beide dürfen den Landesmeisterschaften mit Zuversicht entgegensehen, die genau in drei Monaten in Helmstedt stattfinden werden.

Bei den Mädchen 11 behauptete sich Kristin Tuve in der Vorrunde der Gruppe A mit 7:0 Spielen und 21:2 Sätzen, gefolgt von Adelina Schmidke (LG, TTC Drochtersen) - 5:2/16:7 -, Lene Kwiatkowski (LÜ, TSV Dauelsen) - 5:2/16:10 -  und Lea Valeria Lehmkihl (WE, SV 28 Wissingen) - 4:3/14:11.

In der Grupppe B gab es in der Spitze ein knappes Rennen, das bei Spielgleichheit aufgrund des besseren Satzverhältnisses von Celina Wolff (LG, TSV Ihlienworth) -6:1/20:4,gegenüber Karina Gori (LÜ, TTC Drochtersen) - 6:1/20:8 - entschieden wurde. Es folgten auf den Plätzen drei und vier Jette Nieschalk (HA, SV Emmerke) -5:2/18:13 - und Clara Pinheiro (HA, TuS Sulingen) - 4:3/14:12.

In der Hauptrunde, in die die Ergebnisse gegen die jeweiligen drei weiteren Platzierten aus der Vorrunde übernommen wurden, ließ Kristin Tuve keinerlei Zweifel an ihrem Ranglistensieg aufkommen. Drei Siege ohne Satzverlust (7:0/21:0) gegen Jette Nieschalk, Karina Gori und Celina Wolff ebneten den Weg zum klaren Sieg. Auf den zweiten Platz kam Adelina Schmidke (5:2/16:10), gefolgt von Celina Wolff (4:3, 15:10).

Bei den Jungen 11 dominierte in Gruppe A der Vorrunde Kirill Manalaki (WE, SV 28 Wissingen) die Konkurrenz mit 7:0 Spielen und 21:0 Sätzen. Den zweiten Platz belegte Lukas Wotka (LÜ, TSV Stelle) - 6:1/18:10 - gefolgt von Samid Latic (HA, SC Schwalbe Döhren) - 5:2/17:7) - und Jan Schendel (HA, SV Hildesia Diekholzen ) - 4:3/13:12.

Die Gruppe B wurde von Jan Eilers (WE, Oldenburger TB) - Vizejahrgangsmeister Jungen 11 von Empelde - mit 7:0 Spielen und 21:1 Sätzen klar dominiert. Auf den zweiten Platz kam Enno Schypke (WE, SV Grün-Weiß Mühlen) - 5:2/18:8 -, gefolgt von Jonas Müser (HA, SG Rodenberg) -5:2/16:12 - und Jona Eickemeyer (BS, Bovender SV)  - 4:3/16:9.

Die Hauptrunde ließ keinerlei Zweifel aufkommen, dass die beiden Erstplatzierten der Jahrgangsmeisterschaft Jungen 11 von Empelde die beiden ersten Plätze unter sich ausmachen würden. In der 2. Hauptrunde fiel zwischen Kirill Manalaki und Jan Eilers - beide bis dahin ungeschlagen - die Entscheidung über den Ranglistensieg: Kirill siegte in drei engen Sätzen (9, 8, 9) gegen Jan und hatte nach zwei weiteren Siegen gegen Jona Eickemeyer und Jonas Müser den Ranglistensieg perfekt gemacht. Mit nur einer Niederlasge folgte Jan Eilers auf dem zweiten Platz, gefolgt von Lukas Wodka (5:2/15:12).

Die Ergebnisse der Veranstaltung finden Sie hier.

Ohne Spielverlust gelingt Kirill Manalaki der Landesranglisten Sieg. ©Dieter Gömann

Aktuelle Beiträge

Ping-Pong-Parkinson in Hundsmühlen

Zu einem Tag der offenen Tür hat der Hundsmühler TV am Welt-Parkinson-Tag eingeladen. Neben Besucherinnen und Besuchern war auch das amtierende Weltmeister-Doppel Horst Schunk…