Zum Hauptinhalt springen

Leistungssport  

Niedersachsen weiterhin auf Erfolgskurs bei Internationaler Satelliten-Turnierserie

Nach der erfolgreichen Teilnahme mit 12 Medaillen in Havirov (Tschechien) und Senec (Slowakei) reiste der TTVN Nachwuchs am vergangen Donnerstag zum letzten Ort der diesjährigen Internationalen Satelliten-Turnierserie ins tschechische Hluk.

| TTVN

Lena Gottschlich gewinnt im tschechischen Hluk, Dritte wird Lisanne Tschimpke. ©TTVN

Und auch hier konnte die Spielerinnen und Spieler an ihre Erfolge der letzten Turniertage anknüpfen.

Sowohl die TTVN-Mädels um Fee Banse (Hannover 96), Lisanne Tschimpke (Hannover 96/SV Emmerke) und Franziska Bartl (Hundsmühler TV) konnten sich nach einem spannenden Teamfinale den zweiten Platz sichern, wie auch das Jungenteam mit Sören Dreier (SuS Rechtsupweg/TV Hude), Alexander Uhing (Hundsmühler TV) und Maximilian Stüer (SV 28 Wissingen).

In den Einzelwettbewerben konnte das Team Niedersachsen 5 weitere Medaillen mit nach Hause nehmen. In der U15 Konkurrenz der Mädchen sicherte sich Lena Gottschlich (Hannover 96) nach einer hervorragenden Turnierleistung Gold. Lisanne Tschimpke freute sich nach einer knappen Niederlage im Halbfinale über ihre erste Einzelmedaille der Turnierserie. Bei den U15 Jungen erkämpfte sich Maris Miethe einen Platz auf dem Treppchen und sicherte sich Bronze.

In der jüngsten Konkurrenz des Turniers (U13) konnte Franziska Bartl ihre Einzelerfolge aus den beiden vorherigen Turnieren noch toppen und gewann das Turnier im Finale mit einem knappen 3:2 Sieg. In der U13 Jungenkonkurrenz holte Jakob Sternberg Bronze. 

Herzlichen Glückwunsch den Spielerinnen und Spielern zu dieser Turnierleistung mit 19 Medaillen im Gepäck!

Aktuelle Beiträge

| Turnierserien

TTVN-Race-Premiere in Bad Bentheim

Die TTSG Bad Bentheim/Gildehaus bildet seit einigen Jahren den Zusammenschluss der Tischtennisabteilungen des SV Bad Bentheim und des TuS Gildehaus. Es gibt aktuell vier…