Zum Hauptinhalt springen

Wettkampfsport  

Offene Deutsche Meisterschaften im PingPongParkinson

Sie ist eine der bedeutendsten Veranstaltungen mit internationaler Beteiligung, wenn nicht DIE Veranstaltung für von Parkinson betroffene Tischtennisspieler – die 2. German Open im Wingert Dome in Ober-Erlenbach vom 26.5.22 (Himmelfahrt) bis zum 29.5.2022.

| TTVN

Kein anderer als der Tischtennis Bundesligaverein TTC OE Bad Homburg und der PingPongParkinson Deutschland e.V., unter Führung von Cheforganisator Harry Wißler als 2. Vorsitzender und Mitbegründer von PingPongParkinson e.V., richten gemeinsam die 2. International Offenen Deutschen Meisterschaften im Tischtennis für an Parkinson erkrankten Menschen aus.

Zu dieser besonderen Veranstaltung werden 128 Sportler und Betroffene aus 11 Nationen im Wingert Dome erwartet. An drei aufeinander folgenden Tagen spielen die Sportler nach den strengen Regeln der ITTF - als hätte nicht jeder schon genug mit seinem eigenen Parkinson zu tun - eingeteilt in 3 verschiedene Kategorien, nach Spielpraxis und Handicap, Tischtennis.

Die Veranstaltung beginnt am Himmelfahrtstag zunächst mit einem Informationstag über Parkinson im Hotel Rilano in Oberursel bei dem Experten wie Neurologen, Therapeuten und Selbsthilfegruppen über die noch wenig erforschte, neurologische Krankheit aufklären. Von Freitag bis Sonntag findet dann das eigentliche Turnier statt.

An diesen Tagen wird dabei nicht nur Tischtennis gespielt, sondern auch das Miteinander Parkinson Betroffener über die Grenzen Deutschlands gepflegt und dem eigenen Parkinson getrotzt. Das hochrangig besetzte Turnier, unter anderen geht der amtierende dreifache Weltmeister Thorsten Flues an den Start, soll aber auch ein Auftritt in der breiten Öffentlichkeit sein, um innerhalb der Gesellschaft ein Bewusstsein zu erzeugen und um die Krankheit bekannter zu machen.

Für die Teilnehmer hat dieses besondere Großevent einen positiven Nebeneffekt: „Man spürt sich selbst und ist Teil einer großen Gemeinschaft.“, so Hansi Buder aus Weißwasser in der Lausitz. „Man steht nicht alleine und das gibt einem nicht nur Kraft für schwere Tage!“, sagt Elke Starke aus Cottbus. Beide sind bereits erfahrene Experten, die mit ihrem Parkinson schon lange zurechtkommen müssen.

Am Ende der Veranstaltung, nach drei anstrengenden Turniertagen, sind dann nicht nur die Siege und das Miteinander für die Sportler von Bedeutung. Vor allem gibt es auch hier zum Schluss den „berühmten Schritt auf das Treppchen“ mit der Ehrung der Sportler und den verdienten Medaillen sowie die für alle Tischtennisspieler so wichtigen TTR-Punkte, die man als Andenken an dieses außergewöhnliche Ereignis mit nach Hause nimmt. Das persönliche Glücksgefühl ist dabei bei jedem mit inbegriffen. 

Während des Turniers sind die Spiele auf Sport Deutschland zu sehen:

Freitag, 27.05.2022: https://sportdeutschland.tv/pipopa/ppp-german-open-fr-vorrunden

Samstag, 28.05.2022: https://sportdeutschland.tv/pipopa/ppp-german-open-sa

Sonntag, 29.05.2022: https://sportdeutschland.tv/pipopa/ppp-german-open-so-finals

Näheres zu den German Open finden Sie unter https://go.pingpongparkinson.de

Aktuelle Beiträge

| Verbandsinfos

Tiefe Trauer

Der TTVN trauert um seinen Geschäftsführer Heinz-W. Löwer, der völlig unerwartet verstorben ist. Wir sind fassungslos und finden derzeit noch keine Worte für diesen schweren…