Zum Hauptinhalt springen

Wettkampfsport   Leistungssport  

Soey Wittek, Elisa Meyer, Jonah Hebel und Mathis Albers sind die neuen Landesmeister der Jugend 11 und 15

Sie sind die Gewinner der Landesindividualmeisterschaften 2022 und haben der Veranstaltung ihre Stempel aufgedrückt: Soey Wittek (MTV Jever), Jonah Hebel (TSV Heisede), Elisa Meyer (Hannover 96) und Mathis Albers (Hundsmühler TV).

| TTVN

Sowohl bei der Jugend 11 als auch bei der Jugend 15 starteten am vergangenen Wochenende in Helmstedt jeweils 24 Spielerinnen und Spieler bei den Landesindividualmeisterschaften. Bei den jüngsten Mädchen setzte sich Soey Wittek (MTV Jever) an die Spitze des Teilnehmerfeldes. In ihrer Gruppe setzte sich Wittek souverän mit 4:0 Spielen und nur einem verlorenen Satz durch. Auch in der Ko-Runde konnte sie sich gegen ihre Kontrahentinnen durchsetzen. Das Halbfinalspiel gegen Sofia Hoppenworth (VfL Woltorf) ging dabei über die volle Distanz. Erst im fünften Satz konnte sich Wittek den Finaleinzug sichern, wo sie anschließend mit 3:1 gegen Anna Radenbach (ASC Göttingen) gewinnen konnte und ihren Landesmeistertitel perfekt machte.

Bei den Jungen 11 war es Jonah Hebel (TSV Heisede), der sich souverän den Landestitel holte. Er gab im gesamten Turnierverlauf lediglich einen Satz im Halbfinale gegen Moritz Jordan (TTC Norden) ab. Das Finale gegen Benno Dettmer (SV Arminia Hannover) konnte Hebel anschließend 3:0 für sich entscheiden.

Spannende Spiele gab es auch in den Konkurrenzen der Jugend 15, wo es neben den Titel des Landesmeisters auch um ein Ticket für die Deutschen Meisterschaften der Jugend ging. Bei den Mädchen 15 spielte sich Elisa Meyer (Hannover 96) auf den 1. Platz. Mit nur vier verlorenen Sätzen kann sich Meyers Turnierbilanz sehen lassen. In der Gruppe musste Meyer gegen die spätere Finalgegnerin Lea Runge (Hundsmühler TV) bereits über die volle Distanz gehen, um sich den Gruppensieg zu sichern. Später im Halbfinale war es dann Fee Banse (Hannover 96), die ihr den Weg ebenfalls nicht so einfach überlassen wollte, und mit 2:3 deutliche Gegenwehr zeigte. Im Finale kam es zur erneuten Auflage Elisa Meyer – Lea Runge: Nach dem knappen 3:2 Gruppensieg, lies sich Meyer jedoch nicht beirren und machte den Turniersieg in drei knappen Sätzen fest.

In einem Finale auf Augenhöhe sicherte sich Mathis Albers (Hundsmühler TV), der beim Landesranglistenturnier noch der Zweitplatzierte war, vor Julius Konstantin Kleinert (SSV Neuhaus) den Landesmeistertitel bei den Jungen 15. Dritte wurden Hendrik Schneider (SC Hemmingen-Westerfeld) und Daniel Nagy (SSV Neuhaus).

Für Elisa Meyer und Mathis Albers bedeutet der Landestitel gleichzeitig die Qualifikation für die Deutschen Individualmeisterschaften der Jugend 15, die am 11.-12. März 2022 in Bad Friedrichshall (Baden-Würtemberg) ausgetragen werden.

Der TTVN bedankt sich bei der Tischtennisabteilung des TSV Germania Helmstedt für die erneut hervorragende Durchführung der Veranstaltung.

Unter den folgenden Links finden sich die Ergebnisse der Jugend 11 und Jugend 15.

Die Sieger in der Übersicht:

Mädchen 11 Einzel
1. Platz: Soey Wittek (MTV Jever)
2. Platz: Anna Radenbach (ASC Göttingen)
3. Platz: Sofia Hoppenworth (Vfl Woltorf)
3. Platz: Karolina Hud (MTV Engelbostel-Schulenburg)

Jungen 11 Einzel:
1. Platz: Jonah Hebel (TSV Heisede)
2. Platz: Benno Dettmer (SV Arminia Hannover)
3. Platz: Moritz Jordan (TTC Norden)
3. Platz: Kirill Manalaki (TSG Dissen)

Mädchen 15 Einzel:
1. Platz: Elisa Meyer (Hannover 96)
2. Platz: Lea Runge (Hundsmühler TV)
3. Platz: Veronica Meyer (SC Marklohe)
3. Platz: Fee Banse (Hannover 96)

Jungen 15 Einzel:
1. Platz: Mathis Albers (Hundsmühler TV)
2. Platz: Julius Konstantin Kleinert (SSV Neuhaus)
3. Platz: Hendrik Schneider (SC Hemmingen-Westerfeld)
3. Platz: Daniel Nagy (SSV Neuhaus)

Aktuelle Beiträge

| Turnierserien

TTVN-Race-Premiere in Bad Bentheim

Die TTSG Bad Bentheim/Gildehaus bildet seit einigen Jahren den Zusammenschluss der Tischtennisabteilungen des SV Bad Bentheim und des TuS Gildehaus. Es gibt aktuell vier…