Zum Hauptinhalt springen

Wettkampfsport  

TSG Dissen und RSV Braunschweig lll glänzen bei den Landespokalmeisterschaften der Damen und Herren

Insgesamt 24 Mannschaften spielten am Wochenende in der Glückaufhalle in Georgsmarienhütte die TTVN-Pokalmeisterschaften der Klassen A - E der Damen und Herren aus.

| TTVN

Bei den Damen A siegte der RSV Braunschweig knapp vor der Damenmannschaft des Oldenburger TB. ©SF Oesede

In der Königsklasse Herren A entwickelte sich ein enges Kopf an Kopf Duell um den Pokalsieg. Die TSG Dissen und der SC Hemmingen-Westerfeld gewannen ihre beiden ersten Partien jeweils mit 4:1 gegen die Zweitvertretung (?) des TV Hude. Im anschließenden „Finale" dauerte die Partie über die gesamte Spieldauer. Erst im letzten Einzel konnte Marcel Seifert gegen Paul Gottschlich mit einem 3:0 Sieg den Gesamtsieg für die TSG Dissen einfahren.

Ähnlich sah es in der Damen A Klasse aus. Hier konnten die Damen des RSV Braunschweig lll den Titel holen und den Turniersieg mit einem engen 4:3 Sieg gegen den Oldenburger TB feiern.

Neben den beiden genannten Mannschaften sicherten sich durch den Gewinn der Pokalmeisterschaften auch der SuS Rechtsupweg bei den Damen B, der TV Friedeburg bei den Herren B, der TSV Watenbüttel bei den Damen D und der Osnabrücker SC V bei den Herren D ein Ticket für das Bundesfinale vom 18. bis 21. Mai 2023 in Mülheim-Kärlich (Rheinland-Pfalz). Für die weiteren Siegerteams TTC Arpke bei den Herren C und Post SV Uelzen IV bei den Herren E enden die Pokalmeisterschaften mit dem Landesfinale. Weniger erfreulich: Die drei Damen-Konkurrenzen C, D und E konnten mangels Teilnehmerinnen nicht ausgetragen werden.

Alle Ergebnisse erhalten Sie hier.

Aktuelle Beiträge

Ping-Pong-Parkinson in Hundsmühlen

Zu einem Tag der offenen Tür hat der Hundsmühler TV am Welt-Parkinson-Tag eingeladen. Neben Besucherinnen und Besuchern war auch das amtierende Weltmeister-Doppel Horst Schunk…