Zum Hauptinhalt springen

Turnierserien  

TTVN-Race Saison 2022: Auf zum letzten verlängerten Spielwochenende

Die TTVN-Race Saison 2022 nähert sich ihrem Höhepunkt. Am 12. November findet in Barendorf (Lüneburg) das große Landesfinale mit den 16 besten Spielerinnen und Spielern aus den drei Wertungskategorien statt. Doch bevor die Qualifizierten Anfang November bekannt gegeben werden können, wird es noch mal spannend. Denn bis einschließlich zum 31. Oktober, dem letzten Spieltag der Race-Saison, werden noch insgesamt 38 TTVN-Races angeboten – also viele Möglichkeiten, um etwas für sein Punktekonto zu tun.

| TTVN

Führt erneut souverän die Teilnahmenrangliste an: Vielspieler Marek Michalski. ©Thomas Ullrich

Blickt man auf die drei Wertungskategorien, so dürften zumindest die jeweils Erstplatzierten bereits die Koffer für das Landesfinale packen. Zu groß ist der Abstand auf die Verfolger. Udo Zlobinski vom TSV Langreder führt die Punkterangliste mit 1008 Punkten an (Stand 27.10.2022). Bei der Teilnahmenrangliste steht erwartungsgemäß „Dauerbrenner“ Marek Michalski (TTC Grün-Gelb Braunschweig) mit einem Rekordwert von 173 absolvierten Turnieren an der Tabellenspitze. Die Erstteilnahmen-Rangliste dominiert Martin Berger (SSG Algermissen). Er besuchte bislang 62 verschiedene Race-Ausrichter. Auch Sarah Nähle (SG Bomlitz-Lönsheide), die mit 48 gespielten Turnieren bestplatzierte weibliche Spielerin der Teilnahmenrangliste, dürfte das Ticket nach Barendorf nicht mehr zu nehmen sein.

Alle Infos zur TTVN-Race Turnierserie finden sich hier. Die einzelnen Wertungskategorien können auf www.myTischtennis.de in der Community unter Turniere/TTVN-Race eingesehen werden. Hierfür ist ein kostenfreier Basis- oder Premium-Account nötig. 

Aktuelle Beiträge

| Verbandsinfos

Tiefe Trauer

Der TTVN trauert um seinen Geschäftsführer Heinz-W. Löwer, der völlig unerwartet verstorben ist. Wir sind fassungslos und finden derzeit noch keine Worte für diesen schweren…