Zum Hauptinhalt springen

Wettkampfsport  

TuS Fleestedt und Hundsmühler TV siegen bei Landesmannschaftsmeisterschaften der Jugend 15

Am 13. Mai 2023 fanden die Landesmannschaftsmeisterschaften der Jugend 15 in Bissendorf-Wissingen statt.

| TTVN

Der TuS Fleestedt gewinnt die Jungen 15 Konkurrenz. ©Stefan Holtmeyer

Bei den Mädchen 15 spielte sich der Kampf um den Turniersieg lediglich zwischen dem Hundsmühler TV (Bezirk Weser-Ems) und dem SV Emmerke (Hannover) ab, denn leider gab es in dieser Konkurrenz keine weiteren Meldungen aus den Bezirken Braunschweig und Lüneburg. Somit kam es zwischen beiden Teams direkt zum Finale um den Landetitel. Die beiden Doppel entwickelten sich gleich zu einem spannenden Kampf auf Augenhöhe, den die Mädchen des Hundsmühler TV jeweils erst im fünften Satz für sich entscheiden konnten. Zoey Luna Polke sicherte anschließend in ihrem Einzel gegen Franziska Bartl den ersten Punkt für den SV Emmerke. Es sollte jedoch der einzige Zähler bleiben, denn die übrigen Spielpaarungen gewannen allesamt die Mädchen aus Hundsmühlen. Mit 6:1 feierte das Team aus dem Bezirk Weser-Ems den Landesmannschaftsmeistertitel der Mädchen 15 und freut sich nun auf die Teilnahme an den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften.

Bei den Jungen 15 nahmen mit dem TuS Fleestedt (Lüneburg), SV 28 Wissingen (Weser-Ems) und dem FC Bennigsen (Hannover) drei Mannschaften an den Mannschaftsmeisterschaften teil. Leider wurde auch hier keine Meldung aus dem Bezirk Braunschweig vorgenommen. Mit 6:1 und 6:0 setzten sich die Mannschaften des TuS Fleestedt und SV 28 Wissingen gegen den FC Bennigsen durch und machten im Endspiel den Titel unter sich aus. Dort entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, nachdem sich beide Teams in den Doppeln mit 1:1 trennten und in die Einzelpartien einstiegen. Vitus Heins und Linus Stieler brachten anschließend die erste kleine 3:1 Spielführung für die Fleestedter im oberen Paarkreuz. Anschließend gewann Jonathan Bätzel (SV 28 Wissingen) gegen Yann-Paul Haller und verkürzte auf 3:2. Doch die Fleestedter Jungen ließen sich davon nicht beirren und behielten den Traum vom Titelgewinn fest im Auge. Mit zwei Siegen von Emil Lüllau und einem weiteren von Linus Stieler, konnte der 6:3 Endstand besiegelt werden. Den dritten Zähler auf Wissinger Seite erzielte Maximilian Stüer in einem engen Match mit 3:2 Sätzen gegen Vitus Heins.

Der SV 28 Wissingen zeigt sich für die Durchführung der Veranstaltung verantwortlich und bot den teilnehmenden Teams optimale Bedingungen vor Ort.

Der TTVN drückt den beiden qualifizierten Teams vom Hundsmühler TV und dem TuS Fleestedt bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften vom 10.-11. Juni 2023 in Duisburg (WTTV) fest die Daumen!

Alle Ergebnisse finden sich hier.

Bei den Mädchen 15 hat der Hunsmühler TV die Nase vorn. ©Stefan Holtmeyer
Die zweitplatzierten Jungen des SV 28 Wissingen. ©Stefan Holtmeyer
Das Mädchenteam des SV Emmerke ©Stefan Holtmeyer

Aktuelle Beiträge

Ping-Pong-Parkinson in Hundsmühlen

Zu einem Tag der offenen Tür hat der Hundsmühler TV am Welt-Parkinson-Tag eingeladen. Neben Besucherinnen und Besuchern war auch das amtierende Weltmeister-Doppel Horst Schunk…