Zum Hauptinhalt springen

Turnierserien  

SV Blau-Weiß Ramsloh steigt in Turnierserienformate ein

Der SV Blau-Weiß Ramsloh ist im Landkreis Cloppenburg (Bezirk Weser-Ems) angesiedelt und umfasst derzeit 33 aktive Tischtennisspielerinnen und -spieler. Daraus leiten sich vier Herrenmannschaften, sowie eine Damen- und eine Jungenmannschaft ab. Im Folgenden berichtet der Verein über seine Motivation zum Einstieg in die Turnierserienformate TTVN-Kids-Race und TTVN-Race powered by JOOLA.

| TTVN

Gelungene Premiere: Beim SV Blau Weiß Ramsloh werden ab sofort TTVN-Races und TTVN-Kids-Races angeboten. Hier die Teilnehmer des ersten TTVN-Races im Verein. ©SV Blau Weiß Ramsloh

Unser Verein war vor nicht allzu langer Zeit bekannt für eine sehr gute Jugendarbeit, ganz besonders bei den Mädchen. Dies ist in den letzten Jahren – unter anderem auch wegen der Coronapandemie – ein wenig ins Stocken geraten. Die TTVN-Kids-Race-Turniere sind eine tolle Möglichkeit, motivierten Kindern neben dem regulären Punktspielbetrieb zusätzliche Wettkampfpraxis zu ermöglichen. Zusätzlich bieten sie ihnen Abwechslung, weshalb wir unseren Spielerinnen und Spielern eben diese attraktive Nachwuchs-Turnierserie im heimischen Verein anbieten wollen. Die Auftaktveranstaltung fand Ende Mai mit 12 Kindern und Jugendlichen aus insgesamt sieben Vereinen statt. Unter ihnen sogar zwei Spieler vom TV Bergkrug (Kreisverband Schaumburg). Den ersten Platz erspielte sich mit einer souveränen 6:0 Bilanz David Malohn von der SG Schwarz-Weiß Oldenburg.

Allgemein wollen wir in naher Zukunft bei den modernen Wettkampfangeboten mitmischen, weshalb wir auch TTVN-Races anbieten und eine Mannschaft beim Sommer-Team-Cup stellen, in der Hoffnung, den Tischtennissport in unserer Region präsenter zu machen und der Nachwuchsabteilung zu altem Glanz zu verhelfen.

Eine Woche nach unserem ersten TTVN-Kids-Race sind wir somit auch im Erwachsenenbereich an den Start gegangen. Auch hier haben wir wieder eine offene Cafeteria angeboten. Hervorzuheben ist nochmal die Reisebereitschaft des Spielers Iko Wöhler aus dem rund 270 Kilometer entfernten Wolfenbüttel (SC Atzum). Den Gesamtsieg bei unserem ersten TTVN-Race sicherte sich ungeschlagen Mario Gysbers vom ASC Grün-Weiß 49 Wilsum, der in der Hälfte seiner Spiele in den Entscheidungssatz musste.

Anfang und Mitte Juli stehen bereits die nächsten TTVN-Races in den Starlöchern. Es sind jeweils noch freie Plätze verfügbar. Wir freuen uns auf eure Anmeldungen über myTischtennis.de.

(Text: SV Blau-Weiß Ramsloh)

Aktuelle Beiträge

| Verbandsinfos

Tiefe Trauer

Der TTVN trauert um seinen Geschäftsführer Heinz-W. Löwer, der völlig unerwartet verstorben ist. Wir sind fassungslos und finden derzeit noch keine Worte für diesen schweren…